home

Wettbewerbe


Auf dieser Seite stellen wir Wettbewerben vor, an denen unsere SchülerInnen teilgenommen haben und berichten über die Ergebnisse.

Wettbewerb "The big challenge" 2017         

"The big challenge" ist ein europaweiter Englischwettbewerb für SchüerInnen der 5.-9. Jahrgangsstufe. Bei dem jährlich im Mai ausgetragenen Wettbewerb handelt es sich um ein Multiple- Choice- Quiz, bei dem die SchülerInnen die einzig richtige aus vier möglichen Antworten auswählen müssen. Das Quiz besteht aus 54 Fragen, die sich mit Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde der englischsprachigen Länder beschäftigen. 31235 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren in diesem Jahr dabei.
Frau Buchholz hat am 10.07. die Preise und Urkunden unter den GewinnerInnen verteilt und ihnen im Namen der Schule gratuliert.

Hier sind die PreisträgerInnen aus unserer Schule, denen wir ganz herzlich gratulieren:

Ivan Kalinin ist Landesdritter und Bundessechster von über 22000 Teilnehmern der 9. Klasse !!!
Toni Sieber ist Landesachter und Bundesvierzehnter !!!

 
Timo Mersmann, Toni Sieber, Leo Keppler und Johanna Plogmann         
(Anna Herder und Ivan Kalinin sind nicht auf dem Foto)     

Frau Buchholz überreicht die Preise. Den Pokal hat Ivan Kalinin gewonnen,
der aber an dem Tag nicht da war.

So sieht eine Urkunde aus.


Wettbewerb "Beton Art Award 2017", ein Schülerwettbewerb  rund um Kunst aus Beton

An diesem Wettbewerb nehmen insgesamt elf FörderschülerInnen der Jahrgangsstufen 6 und 7(5 SchülerInnen aus der Klasse 6 b und 6 Schülerinnen aus der Klasse 6 b) mit ihrer Sonderpädagogin Frau Bröcker - Negraszus teil. Einsendeschluss ist der 28.05.2017.



Im Februar 2017 fingen die SchülerInnen an, sich Gedanken über den Wettbewerbsbeitrag für den "Beton Art Award" zu machen und erklären ihr Projekt folgendermaßen:

"Da wir uns in der Schule oft mit Büchern beschäftigen und durch das Projekt "Rund ums Buch" noch mehr in das Thema eingearbeitet haben, entschieden wir uns, ein besonderes Buch anzufertigen.

Jetzt ist es fertig und liegt im Grünen Klassenzimmer im Beet. Es ist auch von allen Fenstern vom Zwischenbau aus nicht zu übersehen!
Man sieht ein Buch mit einigen aufgeschlagenen, lebendig wirkenden Buchseiten. Es liegt auf einer Betonfläche, die
130x60 cm groß ist, und ist umgeben von bunten, reliefartig eingelassenen Gegenständen wie z.B. einer Katze, einer Schlange, einer Lupe, einem Zauberer, einem Dino, Buchstaben, einer Maus, einem Gespenst, einer Blume, zwei Händen, mehreren Herzen und zwei Pommes, also mit Gegenständen, die mit Büchern zu tun haben können oder um die es in Büchern gehen kann.
Auf den Seiten erkennt man einzelne Buchstaben, die aus dem Buch herauszufallen scheinen.
Mit unserem Kunstwerk wollen wir ein Denkmal für Bücher bauen, weil man aus Büchern viel lernen kann und weil es oft Spaß macht, darin zu lesen.
Die Buchstaben sollen auf dem Buch tanzen, so dass sie sich immer wieder zu neuen Wörtern zusammensetzen können.

Der Sänger Mark Forster singt in seinem Lied "Wir sind groß" folgende Zeilen:

Wir können das Buch selber schreiben,
es gibt genug freie Seiten,
für immer bunteste Zeiten..."

Es sagt genau das, was wir uns wünschen: Man soll sein Leben in die Hand nehmen, es selber "schreiben"!"



Wettbewerb "Jugend gestaltet 2017"

Wie in jedem Jahr haben die Kunstlehrerinnen Frau Beckhoff und Frau Feldhaus wieder besonders kreative Arbeiten aus der Fülle von Arbeiten, die im letzten Jahr entstanden sind, ausgewählt und beim Wettbewerb "Jugend gestaltet" des Kreises Steinfurt eingereicht. Aus den zahlreichen Bildern und Plastiken hat eine Fachjury Arbeiten ausgewählt, die vom 18. Mai bis 18. Juni in einer Ausstellung im Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel zu sehen sind und die teilweise zusätzlich mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

Wir sind wieder zur Ausstellungseröffnung am 18. Mai zusammen mit allen PreisträgerInnen und AusstellungsteilnehmerInnen nach Hörstel gefahren. Den mit 50 SchülerInnen bis auf den letzten Platz voll besetzten Bus hat wie immer die Schule gesponsert. Alle Preisträgerinnen und AusstellungsteilnehmerInnen konnten ihre professionell gerahmten Bilder oder ansprechend präsentierten Plastiken in der großen Ausstellungshalle bewundern. Es gab wie immer viele Preise, Anerkennungsgeschenke und Urkunden, die in den nächsten Tagen von Frau Feldhaus und Frau Beckhoff verteilt werden.

Die Arbeiten folgender SchülerInnen sind mit einem Preis ausgezeichnet worden:

Federica Scano Leo Ortmeier Sarah Strickmann Muhamedin Smakaj
Michelle Pölk Veronika Kipke Anton Sachankow Fabio Hermeling
Lutz Averbeck Marco Liemann Joshua Altroggge Jan Plastrotmann
Kira Thalmann      

 

Folgende SchülerInnen sind mit einer oder mehreren Arbeiten in der Ausstellung vertreten:

   
Thilo Erdmann July Weischer Sophie Grüter      Sara- Fee Beckmann
Joey Fischer Luc Gallner Erika Grünwald Melanie Werwein
Carina Schröder Lara Kamp Jonline Häcker Catharina Busskamp
Soner Kaiser Etienne Adler Noelle Slon Hangi Kappelhoff
Can Aydin Sophia Wähning Ole Schaffrien Louisa Mussenbrock
Emma Mindrup Greta Rotschen Marlen Feldmann Anna Maria Grigore
Ellen Linke   Franka Schurek Viktoria Riede Maya Linnenbaum
Dina Surdyk Sidra Kablawi Nil Catkin Wiebke Vanheiden
Nathalie Göcke Dana Hörsting Mara Sickbert Amilia Sophie Hoffeld
Marie Sroka Jana Wiechers         Laura Lammert Aylin Saritekin
Lutz Ibeler  Greta Deupmann Maite Bringemeier     Pia Kloppenborg        
Amelie Ortmeier- Middelhoff      


Wir gratulieren allen PreisträgerInnen und AusstelungsteilnehmerInnen ganz herzlich zu ihrem Erfolg!

Fotos der Fahrt zur Ausstellungseröffnung und Preislverleihung auf der Seite "Fotogalerien- Kunstgalerie"