home


Aktuelles vorweg: 

Fairtrade- Kiosk eingetroffen!

Das Faitrade-School-Team hatte am 24. Januar 2019 allen Grund zur Freude. In der ersten großen Pause konnte der "Eine-Welt-Kiosk" in Empfang genommern werden.
Er wurde der Käthe-Kollwitz-Schule vom Emsdettener Eine-Welt-Laden zur Verfügung gestellt. Das Fairtrade-Team der KKS plant nun den regelmäßigen Verkauf aus fairem Handel auszuweiten.

"Einmal in der Woche könnte der Kiosk öffnen- wobei es bewährte Produkte wie zum Beispiel Orangensaft- auch weiterhin am Schulkiosk geben soll", sagte Schulseelsorger Markus Hachmann. Er kann sich eine wöchentliche "Fair-Pause" gut vorstellen. "Wir denken aber auch über eine Kooperation mit dem Stehcafé nach", erzählt Lehrerin Ulrike Peyrer. Gemeinsam mit allen Mitgleidern des Fairtrade- Teams wird in den kommenden Tagen entschieden, wo der Eine-Welt-Kiosk seinen Stammplatz bekommt. Wenn es soweit ist, dürfen sich alle SchülerInnen und LehrerInnen an der Käthe auf eine breitere Palette fair gehandelter Produkte freuen.
 

Ein Teil des Fairtrade- Teams beim Empfang des "Eine-Welt-Kioskes"


 

Das Fairtrade- School- Team der KKS
 

Am 07.09.2015 hat sich an der KKS ein Fairtrade- School- Team gegründet. Unser Team veröffentlicht immer wieder Artikel im Fairtrade -Schools- Blog! Aktuelles hierzu unter www.fairtrade-schools.de

Fairtrade- School- Kompass unterzeichnet!   (Bericht von unserem Schulseelsorger Herrn Hachmann)
 
Am Mittwoch, den 16.03.2016 fanden sich die Mitglieder des Fairtrade- School- Teams der KKS im Büro des Schulleiter ein. Ein kleiner Festakt erwartete die Gäste dort, denn der "Fairtrade- Schools- Kompass" wurde von unserem Schulleiter Herrn Baller, von Frau Dr. Peyrer als Vertreterin der LehrerInnen und Herrn Hachmann, unserem Schulseelsorger unterschrieben.
Im "Faitrade- Schools- Kompass" ist aufgeführt, welche Ziele die KKS mit ihrem fairen Handel erreichen möchte. Unter anderem heißt es im Kompass, dass weltweit unzählige Kinder und Jugendliche nicht die Möglichkeit haben eine Schule zu besuchen. Sie müssen arbeiten um den Lebensunterhalt ihrer Familie zu sichern.
Das möchte das Fairtrade- School- Team verändern. Aus diesem Grund soll die KKS eine "Fairtrade- School" werden.
Herr Baller lobte das Engagement des Teams und hob hervor, dass die Initiative bereits viele Projekte an der Schule angestoßen hat. So werden etwa am Schulkiosk fair gehandelte Produkte verkauft und das Thema "Fairer Handel" ist fester Bestandteil einiger Unterrichtsreihen in verschiedenen Fächern und Jahrgangsstufen.
Der "Fairtrade- School- Kompass" ist an der KKS kein Papiertiger, sondern zeigt, welche Aktionen und Projekte bereits angestoßen wurden und künftig in die Tat umgesetzt werden.


Der "Fairtrade- School- Kompass" wird unterzeichnet


Verkauf von Fairtrade- Produkten beim Elternsprechtag 2016

Seit dem 04.07.2016 ist es soweit! Wir sind offiziell eine Fairtrade- school!

  

Die Zertifizierungsfeier, bei der uns Frau Britta Siepmann von Fairtrade Deutschland das Zertifikat überreichte, fand im Beisein von allen SchülerInnen, Herrn Westers und Herrn Leuermann als Vertretern der Stadt Emsdetten, Elternvertreterin Frau Medina Martin und der Fairtradegruppe der KKS im Forum statt.
Fotos hierzu auf der Seite Fotogalerien/ Aktionen-Projekte/ Fairtrade- school
Näheres auch auf der Seite Pressemitteilungen