home

Individuelle Förderung

 

Seit Beginn des Schuljahres 2007/08 arbeitet die Käthe-Kollwitz-Schule an einem neuen Konzept zur individuellen Förderung der Schüler.

Hierbei sollen zunächst insbesondere die Schüler mit Teilleistungsschwächen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch speziell gefördert werden. Bei einem gemeinsamen Gespräch mit Eltern, Schüler und Fachlehrer werden Lernschwierigkeiten und Leistungsschwächen analysiert und Verantwortlichkeiten und mögliche Fördermaßnahmen besprochen. Diese Vereinbarungen werden dann auf einer Förderkarteikarte festgehalten und als „Vertrag“ von den an dem Gespräch teilnehmenden Personen unterschrieben.

Die Schule bietet zur individuellen Förderung an zwei Nachmittagen Förderunterricht für die drei Hauptfächer in Kleingruppen an. Schüler der Jahrgänge 5-7 werden dabei von älteren Schülern unter Anleitung eines Fachlehrers betreut. Die Fachlehrer übernehmen gleichzeitig den Förderunterricht für Schüler der Jahrgänge 8-10. Eine Anmeldung zu diesen Maßnahmen ist verbindlich.

Grundsätzlich ist bei der Förderung zu bedenken, dass mit dem Alter des Schülers die persönliche Verantwortung für den eigenen Lernerfolg zunimmt. Eigeninitiative ist also mit zunehmendem Alter gefordert.

Neben diesen individuellen Maßnahmen bietet die Schule auch viermal in der Woche eine Hausaufgabenbetreuung an.

Über Fördermaßnahmen für leistungsstarke Schüler wird zur Zeit nachgedacht. Konzepte hierzu werden erarbeitet und sollen möglichst zügig umgesetzt werden.